Empowerment: Die machtvolle Königinnen-Disziplin

Ich zeige dir Maßnahmen und Strategien, die dir dabei helfen, deine Interessen kraftvoll zu vertreten und dein Leben selbstbestimmt in die eigene Hand zu nehmen!

Empowerment heißt Ermächtigung

In Ermächtigung steckt das Wort „Macht“.

Schon eigenartig, wir unterschiedlich sich ein und dasselbe Wort in zwei Sprachen anfühlt: Macht – Power.

Bei dem Wort „Macht“ denkt man vielleicht gleich an unsägliche, „machthungrige“ Despoten wie Putin oder Trump, aber bei Power schwingt auch viel Positives mit wie Energie (was es ja auch noch bedeutet), Kraft, Fähigkeit oder Leistung.

In einer Definition heißt es:

„Macht ist die Kapazität der Durchsetzung. Es ist die Fähigkeit das zu erreichen, was ich will.“ (Schmidt und Berg)

Macht ist per se weder gut noch schlecht. Das Ziel, wofür sie eingesetzt wird, entscheidet. Was man sich aber schon fragen kann ist: Dient sie dazu, andere zu ermächtigen oder zu entmächtigen?

„Was hat das mit mir zu tun?“ wirst du dich vielleicht jetzt fragen.

Es ist eigentlich ganz einfach: Macht ist die Fähigkeit, das zu erreichen, was ich will.

Ist das so in deinem Leben? Entscheidest du dich in deinem Leben dafür, was DU willst oder was andere wollen?

Anders gefragt: Wer besitzt diese Macht in deinem Leben? Bist du die Königin, die Regisseurin oder die Chefin?

Hast du dich selbst oder andere ermächtigt, über dein Leben zu entscheiden. Oder hast du dich selbst entmächtigt und das Zepter freiwillig aus der Hand zu geben.

Also: Wer bestimmt über dein Leben?

Selbstbestimmt zu handeln ist für viele keine Selbstverständlichkeit.

Wenn du das Gefühl hast, nicht mehr das Zepter über dein Leben in der Hand zu halten, dann kann dies verschiedene Gründe haben:

  • Du triffst die falschen Entscheidungen im Leben aufgrund von Erwartungen von anderen an dich, die du glaubst, erfüllen zu müssen.
  • An deine Entscheidungen ist immer ein zu hoher Anspruch an dich selbst geknüpft. Deswegen schwingt bei allem dauernd das Gefühl der Überforderung mit. Deine eigenen Erwartungen an dich selbst machen dir dein Leben schwer
  • Du leidest unter deinen Selbstzweifeln und vermeidest daher mutige Entscheidungen, die dich ins Tun bringen.
  • Du hast gelernt, dich selbst nicht wichtig zu nehmen und stellst daher das Wohl der anderen ständig über dein eigenes Wohl.

 

Ein entscheidender Faktor, der uns motiviert, die vielen Entscheidungen in unserem Leben zu treffen, sind unsere Bedürfnisse. Und was wir uns mehr als alles andere wünschen ist geliebt, respektiert und wertgeschätzt zu werden. Dafür tun wir im Leben sehr viel. Noch mehr, wenn es uns an den für uns notwendigen Selbstwertgefühl fehlt. Dann müssen wir uns die Anerkennung von anderen „holen“, in dem wir Dinge tun, die uns eigentlich nicht gut tun, aber wir tun sie trotzdem, weil wir es jemanden Recht machen wollen. In der Hoffnung, dafür geschätzt und gelobt zu werden. (Mehr zu diesem Thema erfährst du hier)

Auch das ist eine Art Macht-Spiel. Leider sind wir dabei die DienerInnen, weniger die Königinnen…

Hören wir lieber auf, uns vom Lob anderer zu speisen und schenken wir uns stattdessen selbst die Anerkennung, die wir brauchen!

Erkenne: Andere sind für dein Glück nicht zuständig. Und du bist es umgekehrt auch nicht!

Mut zum Ich!

Was auch immer es ist, das dich daran hindert, die für dich stimmigen Entscheidungen für dein Leben zu treffen, es gibt immer eine Möglichkeit, etwas zu ändern. Wenn dein Leben nicht mehr zu dir passt, wird es Zeit, selbst das Ruder in die Hand zu nehmen.

Denn manchmal ist genug einfach genug.

Ernsthaft. Es erfordert Mut, neue Weichen zu stellen, denn das bedeutet manchmal, altes loslassen zu müssen. Es bedeutet, dass wir aufstehen und laut aussprechen müssen, was uns am Herzen liegt. Es bedeutet aber auch, andere in die Schranken zu weisen, die uns bisher mit ihrer Art uns zu behandeln, verletzt haben.

Da kann es passieren, dass das Umfeld plötzlich wie vor den Kopf gestoßen ist, weil das, was bisher ging, nun nicht mehr geht. Dein Umfeld wird mit der Tatsache konfrontiert, dass du dir nicht mehr alles gefallen lässt, dass du jetzt Grenzen setzt und Nein sagst, wo du früher immer Ja gesagt hast.

Diese Veränderungen können Widerstand auslösen und zu Konflikten führen. Trotzdem ist es wichtig, dass du deinen Weg mutig weitergehst. Denn es ist dein Leben und du trägst die Verantwortung und du – nur du – entscheidest, was gut und richtig für dich ist, auch wenn andere versuchen werden, dir genau das auszureden.

Wenn du möchtest, dass sich etwas ändert, dann bist du die Person, die das kann!

NICHTS MACHT SO VIEL ANGST WIE VERÄNDERUNG. Und nichts bietet mehr Chancen!

Du musst diesen Weg nicht alleine angehen. Dafür gibt es Coaches und Therapeuten! Auch ich kann dir dabei helfen, alte und für dich ungünstige Muster und Verhaltensweisen zu erkennen und diese durch neue, für dich entlastende Sicht- und Handlungsmöglichkeiten zu ersetzen.

Das bedeutet, du wirst ohne Schuldgefühle „Nein“ sagen und Grenzen setzen können, wo es für dich wichtig ist. Indem du dich selbst respektierst und das auch nach außen hin lebst, wird es auch dein Umfeld lernen und akzeptieren. Dein wertschätzendes Verhalten dir selbst gegenüber wird auch andere inspirieren, es ebenfalls zu tun! Und dann wird Macht zum ERMÄCHTIGEN – zum EMPOWERMENT!

„Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert.“ (Nelson Mandela)

Dein Leben in Freiheit und Selbstbestimmung

Ich möchte dich dazu ermutigen, dein Leben frei und selbstbestimmt zu leben. Überwinde das Gefühl der Machtlosigkeit und nimm deinen Gestaltungsspielraum wieder aktiv ein!

Astrid Lindgren, die geniale Erfinderin von Pippi Langstrumpf, sagte einmal: „Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt immer alles so machen muss wie andere Menschen.“

Du möchtest gerne in deine eigene Power kommen und wieder die Hauptrolle in deinem Leben spielen?

Die Glücks-Akademie öffnet bald wieder ihre Pforten. Dort bekommst du von mir das nötige Handwerkszeug, um dein Leben kraftvoll in die Hand zu nehmen. Und dort nehmen wir das Thema „Selbstwert“ noch einmal genau unter die Lupe!

Schicke mir jetzt eine kurze Nachricht und du bekommst von mir persönlich alle nötigen Informationen über die Glücksakademie aus erster Hand!

Ich freue mich auf dich!